Leben mit einem Energiebündel-Baby

Ihr fragt euch vielleicht, wieso ich schon so lange nicht mehr geschrieben habe. Die Antwort ist einfach. Ich habe ein Energiebündel-Baby und selbst keine Energie mehr. Noch dazu hat sie in 6 Wochen 5 Zähne bekommen…

Die ewigen Powernaps

Mein Baby ist supersüß, superfit und hat super viel Energie. Seit 3 Monaten hat sie tagsüber vielleicht fünf Mal über 30 Minuten am Stück geschlafen. Wenn sie wach ist powert sie. Sie robbt seit sie robbt und robbt und muss den ganzen Tag die Welt erkunden. Zum Glück habe ich die Wohnung frühzeitig sicher gemacht, denn Laufstall ist schon lange kein Thema mehr. Wenn ich andere Mütter treffe bin ich fasziniert, wie unterschiedlich die Kinder sind. Da höre ich Tipps wie: Leg dich mit dem Baby hin. Ja das kann ich machen. Das führt nur eben dazu, das sie erst gar nicht einschläft, weil Mama zu spannend ist, egal ob der Kopf schon vor Müdigkeit auf die Matratze fällt oder nicht. Und wenn sie dann mit viel weinen und Kampf doch einschläft, wird sie auch neben mir nach exakt 30 Minuten wach und weckt mich mit Tritten und Rufen. Also auch das bringt nichts.

Das Einschlafen am Tag ist sowieso so ein Thema. Selbst wenn der Kopf vor Müdigkeit auf den Boden knallt, sieht sie keinen Grund einzuschlafen, wenn ich sie hinlege. Dann wird so lange durchs Bett gerobbt, bis sie vor Müdigkeit zusammen bricht. Chillen ist einfach so gar nicht ihr Ding. Und auch der Ratschlag einfach mal tagsüber mit dem Baby zu chillen ist ziemlich irreal. Denn sie chillt nicht. Wenn sie etwas müde wird und ich mich neben sie lege, ihr vorlese oder singe robbt und tobt sie herum statt zu chillen. Zum Glück ist sie aber auch sehr interessiert. Wenn ich ihr genug Input gebe, schaffe ich es zumindest mal kurz durch zu schnaufen.

Party nachts um 3!

Die Nächte mit einem Energiebündel können auch anstrengend sein. Denn da kommt es öfter mal vor, dass sie mitten in der Nacht eine Stunde wach ist und durchs Bett robbt und um 3 Uhr nachts die Nacht zum Tag macht. Mit großen Augen sieht sich mich dann an, als würde sie sich fragen, wieso wir jetzt nicht mit ihr aufstehen. Wickeln ist natürlich auch uncool, denn da soll man ja still liegen. Auf dem Wickeltisch ist es lebensgefährlich und auf dem Boden robbt sie davon. Ich kann sie noch so oft auf den Rücken zurück drehen, sie dreht sich schneller wieder auf den Bauch. Und ja ich habe gesungen, getanzt und ihr Spielsachen gegeben – interessiert sie alles nicht. Sie MUSS auf dem Bauch liegen.

Das alles ist eigentlich nicht schlimm, sondern eher ein Grund zur Freude, denn ich habe ein super fittes Baby. Doch es ist anstrengend, sehr anstrengend. Es gibt tagsüber keine richtige Ruhe für mich (wie gesagt nur Powernaps), nachts kann ich nach dem sie ihre Party abgehalten hat oft nicht mehr schlafen und bin dann einfach nur müde am Tag, während sie locker Werbung für Red Bull machen könnte.

Tag für Tag

Inzwischen versuche ich Tag für Tag zu nehmen. Irgendwie schafft man es dann doch wieder genug Energie für den nächsten langen Tag zu sammeln. Aber zum Glück habe ich auch einen sehr lieben Mann und eine super Familie, die die Kleine auch Mal nimmt, so dass ich schlafen kann. Haha, ich glaube jede Mutter weiß, dass das ein Ding der Unmöglichkeit ist.

Hilfe mein Kind hat so viel Energie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.